Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Langsamere Erholung 17.06.2024 13:08:00

Carl Zeiss Meditec-Aktie knickt zweistellig ein: Carl Zeiss Meditec drosselt Gewinn- und Umsatzerwartungen

Carl Zeiss Meditec-Aktie knickt zweistellig ein: Carl Zeiss Meditec drosselt Gewinn- und Umsatzerwartungen

Carl Zeiss Meditec hat kurz vor Beendigung des dritten Geschäftsquartals die Umsatz- und vor allem die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr gesenkt.

Grund sei die "langsamer als erwartete Erholung des Gerätegeschäfts", vor allem in den USA, sowie das nur langsam anlaufende Sommergeschäft für refraktive (Augen-) Operationen in China und der dortigen neuen staatliche Vergabe von Intraokularlinsen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Jena mit. Die Bestellungen für "refraktive Verbrauchsmaterialien" blieben im dritten Geschäftsquartal bisher unter Vorjahr. Gegenmassnahmen zur Kostensenkung im Marketing & Vertrieb sowie Forschung & Entwicklung seien eingeleitet, über die das Unternehmen mit dem Drittquartalszahlen am 6. August detaillierter berichten wolle.

Das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen rechnet nun für das Gesamtjahr 2023/24 per Ende September mit einem operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 215 und 265 Millionen Euro, anstatt auf Vorjahresniveau (348,1 Millionen Euro). Herausgerechnet sind mögliche Beiträge oder Kosten der Akquisition der Dutch Ophthalmic Research Center (DORC).

Der Umsatz soll nun rund 2,0 Milliarden Euro erreichen anstatt 2,10 bis 2,15 Milliarden Euro. Ebenfalls nicht enthalten ist der Beitrag der DORC-Akquisition, der im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres unverändert 100 Millionen Euro Umsatz beisteuern soll.

In den ersten 8 Monaten per Ende Mai sank der Umsatz um 3 Prozent auf 1,258 Milliarden Euro. Der operative Gewinn ging um 26 Prozent zurück, auf 135 Millionen Euro. Im April und Mai zusammengenommen seien Auftragseingang, Umsatz und EBIT hinter dem Vorjahr zurückgeblieben.

Die Carl Zeiss Meditec-Aktie verliert im XETRA-Handel zeitweise 15,53 Prozent auf 71,25 Euro.

DJG/uxd/mgo

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Carl Zeiss Meditec,Carl Zeiss Meditec