Geldpolitik 04.10.2022 21:14:00

Dollar zu Euro und Fraknen unter Druck - EUR/CHF kurzfristig über 0,98

Dollar zu Euro und Fraknen unter Druck - EUR/CHF kurzfristig über 0,98

Der Euro hat am Dienstag im US-Handel seinen Vorsprung aus dem europäischen Geschäft merklich ausgebaut.

Zuletzt wurde der Euro bei 0,9998 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 0,9891 (Montag: 0,9764) Dollar festgesetzt.

Auch der Franken legte zum US-Dollar über den Tag stark zu, zuletzt ging das USD/CHF-Währungspaar zu 0,9789 über den Tisch. Das EUR/CHF-Währungspaar wurde am späten Abend bei 0,9787 gehandelt, kurzfristig hatte es gar über 0,98 notiert.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
Währungen handeln

Der Euro profitierte vor allem von der zuversichtlicheren Stimmung an den Finanzmärkten. So legten die Aktienmärkte deutlich zu. Der US-Dollar als sicher geltende Weltleitwährung war weniger gefragt. Nach zuletzt schwachen US-Konjunkturdaten ist die Erwartung gestiegen, dass die US-Notenbank ihre Leitzinsen weniger als bisher erwartet anheben könnte.

FRANKFURT (awp international)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Lisa S. / Shutterstock.com,marekusz / Shutterstock.com,filmfoto / Shutterstock.com

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.