<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Chance vs. Risiko 08.12.2022 22:12:00

Fondsmanagerin Olsen: Rückschläge an den Aktienmärkten nicht ausgeschlossen - Diese Aktien könnten für Anleger jetzt interessant sein

Fondsmanagerin Olsen: Rückschläge an den Aktienmärkten nicht ausgeschlossen - Diese Aktien könnten für Anleger jetzt interessant sein

Die Fondsmanagerin Birgitte Olsen erachtet es als "vernünftig", derzeit "mit einer gewissen Konsolidierung" an den Aktienmärkten zu rechnen - auch ein Rückschlag sei nicht ausgeschlossen. Für einzelne Aktien sieht sie derzeit jedoch eine gute Einstiegsgelegenheit.

• Inflation, Leitzinsanhebungen & Co.: Schwieriges Umfeld für die Aktienmärkte
• Fondsmanagerin schliesst auch Rückschlag nicht aus
• Einige Aktien bieten gute Einstiegschance

Die Aktienmärkte bewegen sich derzeit in einem schwierigen Umfeld. Die ohnehin schon hohe Inflation wurde von dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine in diesem Jahr weiter angefacht, während die Wirtschaft teils noch mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen hat. Die Notenbanken gehen derweil rigoros gegen die hohe Inflation vor. So hat die US-Notenbank den Leitzins zuletzt vier Mal in Folge um 75 Basispunkte angehoben. Und auch wenn Fed-Chef Jerome Powell kürzlich andeutete, dass die nächste Zinserhöhung im Dezember geringer ausfallen dürfte (50 Basispunkte), ist ein Ende der Straffung noch nicht in Sicht. Diese Zinsanhebungen belasten derzeit vor allem Wachstumsaktien. Zu den wenigen positiven Nachrichten gehören neuerliche Lockerungen der Null-COVID-Politik in China - allerdings gab es hier von Konjunkturseite jüngst wenig erfreuliche Nachrichten.

So ist es kaum verwunderlich, dass Birgitte Olsen, Fondsmanagerin bei Bellevue Asset Management, damit rechnet, dass es weitere Rückschläge an der Börse geben könnte. Dennoch gibt es laut der Expertin bestimmte Aktien, in die es sich aktuell lohnen könnte, einzusteigen.

Peak der Inflation überschritten - Schweiz sollte Rezession vermeiden können

Wie Birgitte Olsen im Interview mit cash.ch erklärt, steigen Inflation und Leitzinsen inzwischen weniger schnell, was bedeute, dass der Peak der Inflation überschritten sei. "Ein Grossteil der aktuellen 'Überinflation' ist auf Angebotsschocks in Folge von Corona und dem Krieg in der Ukraine zurückzuführen. Durch die allmähliche Harmonisierung von Angebot und Nachfrage können Preise wieder sinken", gibt cash.ch Olsen wieder. So seien Frachtraten, Metallpreise und Energiekosten inzwischen schon zurückgekommen, doch es brauche Zeit bis dies auch bei Unternehmen und Konsumenten ankomme. Zudem bleibe die Konjunkturlage in Europa "prekär" - das Thema dürfte also noch nicht abgehakt sein.

In der Schweiz liege die Inflation vergleichsweise niedrig und auch die Lohninflation sei laut Olsen "viel weniger problematisch" als zum Beispiel in Deutschland. Zwar seien die Schweizer Unternehmen auch der europäischen Konjunktur ausgesetzt, doch Olsen geht davon aus, dass die Schweiz um eine Rezession herumkommen sollte.

Chancen und Risiken an den Aktienmärkten

Nachdem die Aktienmärkte in diesem Jahr eine kräftige Korrektur vollzogen, folgte ab Ende September eine deutliche Erholung. So ging es für den SMI seit Ende September um rund 7,2 Prozent auf 11'009,95 Punkte nach oben (Schlusskurs vom 07.12.2022). Der DAX konnte im selben Zeitraum gar um rund 17,7 Prozent auf 14'261,19 Zähler zulegen, während der US-Leitindex Dow Jones um rund 17 Prozent auf 33'597,92 Indexeinheiten kletterte.

Vor diesem Hintergrund scheint es, wie Olsen gegenüber cash.ch verlautet, "vernünftig, mit einer gewissen Konsolidierung zu rechnen". Auch einen Rückschlag schliesst sie nicht aus. Die Konsens-Gewinnerwartungen für 2023 seien noch zu hoch, allerdings habe die Börse das schon recht grosszügig eingepreist. Dies zeige sich besonders bei den Nebenwerten, die teils schon deutlich korrigiert hätten. Die Fondsmanagerin weist jedoch auch darauf hin, dass für sie "viel mehr die einzelnen Bewertungen und fundamentalen Aussichten ausgewählter Unternehmen" interessant seien. So könnten Rücksetzer hier und da gut für einen Neueinstieg genutzt werden.

Diese Sektoren bieten Potenzial

Im Interview mit cash.ch erklärt Olsen, dass der Trend aktuell weg von der Globalisierung hin zu De-Globalisierung, mehr Kontrolle über die Wertschöpfung und einer Vereinfachung der Lieferketten gehe, wodurch der Bedarf nach Digitalisierung und Automation steige. Davon könnten ihrer Meinung nach einige Unternehmen aus der Industrie profitieren.

Weitere wichtige Themen bleiben laut Olsen auch die Energiewende und die Energiesicherheit. Bisher fehle es an nachhaltigen Energieträgern und Infrastruktur-Lösungen. Unternehmen, die diese Probleme in Angriff nehmen, könnten von der Energiewende profitieren.

Diese Aktien empfiehlt die Fondsmanagerin Anlegern

Gute Einstiegschancen für Anleger sieht die Fondsmanagerin derzeit bei Aktien aus verschiedenen Bereichen und aus unterschiedlichen Gründen.

So seien vor dem Hintergrund der Energiewende in der Schweiz besonders Burckhardt Compression, Huber+Suhner, Gurit, LEM und u-blox Unternehmen, die Olsen und ihren Kollegen gefallen.

Wirft man einen Blick auf Schweizer Qualitätsaktien, so seien laut Olsen LEM, Inficon und VAT "auf dem aktuellen Kursniveau wieder interessant."

Gurit, u-blox, Montana Aerospace und Swissquote nennt die Fondsmanagerin zudem als interessante unterbewertete Nebenwerte. Diese haben laut Olsen "entweder enorm stark korrigiert oder handeln wie u-blox auf extrem tiefen Bewertungsniveaus."

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: g-stockstudio / Shutterstock.com,Vitaly Korovin / Shutterstock.com,Who is Danny / Shutterstock.com

Analysen zu Gurit Holding AG

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Aktien aktuell: NOVO NORDISK, MERCK, COLGATE PALMOLIVE mit François Bloch | BX Swiss TV

In der aktuellen Folge werden die Aktien der NOVO NORDISK, MERCK und COLGATE PALMOLIVE vorgestellt. Pünktlich vor Börsenstart stellen Investment-Stratege François Bloch und Börsen-Experte David Kunz jede Woche ausgewählte Top-Werte vor und diskutieren über News aus der Finanzwelt.

👉🏽 https://bxplus.ch/bx-musterportfolio/

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'784.80 18.87 XSSMTU
Short 12'002.28 13.80 D0SSMU
Short 12'470.43 8.78 CRSSMU
SMI-Kurs: 11'279.61 08.02.2023 16:45:37
Long 10'872.18 19.69 MUSSMU
Long 10'582.61 13.16 A4SSMU
Long 10'178.36 8.98 5SSMPU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.