Hochkarätiger Gast 01.12.2022 23:07:00

Binance-CEO Changpeng Zhao spricht auf der Crypto Finance Conference in St. Moritz

Binance-CEO Changpeng Zhao spricht auf der Crypto Finance Conference in St. Moritz

Mitte Januar 2023 treffen sich wieder einflussreiche Vertreter der Krypto-Community auf der CfC in St. Moritz. Mit dabei: Changpeng "CZ" Zhao, Co-Gründer und CEO der weltgrössten Krypto-Börse Binance.

• Crypto Finance Conference findet Anfang 2023 in St. Moritz statt
• Veranstalter versprechen nobles aber familiäres Ambiente
• Binance-CEO CZ nimmt an Kamingespräch teil

Die 2017 ins Leben gerufene und seitdem jährlich stattfindende Crypto Finance Conference (CfC) lädt auch im kommenden Jahr vom 11. bis 13. Januar erneut handverlesene Meinungsführer und Investoren ins Suvretta House in St. Moritz ein. In privater Umgebung in den Schweizer Alpen werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zentralbanken und Aufsichtsbehörden sowie Investoren und Experten der Digital Assets- und Blockchain-Branche über aktuelle und künftige Entwicklungen der Krypto-Branche sprechen.

Gesalzene Preise

Wer die CfC besuchen möchte, muss jedoch tief in die Tasche greifen: Selbst Frühbucher mussten 4'800 Franken berappen, allerdings ist diese Option inzwischen bereits abgelaufen. Wer derzeit einen Platz ergattern möchte, muss schon 5'800 Franken bezahlen, und wer bis zum 06. Januar 2023 zögert, für den kostet ein Platz ganze 7'800 Franken (excl. VAT). In den Augen der Veranstalter liegen die Eintrittspreise damit im Mittelfeld und seien vergleichbar mit anderen Events in dieser Kategorie, berichtet "Inside Paradeplatz". So seien die Preise laut CfC-CEO Nicolo Stöhr in etwa vergleichbar mit jenen von Zahnarzt-Kongressen.

Bei dem Event setzen die Veranstalter auf einen noblen und exklusiven Anstrich. So ist die dreitägige Konferenz bewusst auf maximal 250 internationale UHNWI (Ultra high-net-worth individuals), Family Offices, Fonds und institutionelle Investoren begrenzt, die vom Verwaltungsrat zugelassen werden müssen.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Stöhr wirbt damit, dass man "spannende Leute von grossem Kaliber" zusammenbringe. Er sage allen, vor allem den Rednern, sie sollten "kritisch" sein. Es gehe darum, Neues zu lernen. Zu den Rednern zählen etwa Thomas Moser, Mitglied des erweiterten Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank, Anthony Scaramucci, ehemaliger Kommunikationsdirektor des Weissen Hauses, und Staci Warden, CEO der Algorand Foundation.

Changpeng Zhao kommt

Der Star-Redner wird aber sicherlich Changpeng Zhao sein. CZ, dessen Interesse für Kryptowährungen bereits im Jahr 2013 geweckt wurde, brachte am 14. Juli 2017 Binance an den Start und baute das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit zur weltgrössten Kryptobörse auf. Mittlerweile zählt Changpeng Zhao zu den reichsten Menschen der Welt.

Während eines Kamingespräch, das Nicolo Stöhr im Rahmen der CfC moderieren wird, werde sich Changpeng Zhao zu wichtigen Entwicklungen und Trends der Branche äussern, wurde in einer Pressemitteilung angekündigt. Insbesondere soll es dabei um Themen wie Regulierung, Marktbedingungen, Zukunft der Krypto-Industrie sowie die Prioritäten und Pläne von Binance gehen.

Spannend dürften seine Ausführungen auch deshalb werden, weil die Krypto-Branche derzeit von der Insolvenz von FTX, der einst zweitgrössten Kryptobörse, erschüttert wird. CZ gilt dabei als einer der wahrscheinlich grössten Nutzniesser der FTX-Pleite. Weil die FTX-Insolvenz jedoch zu starken Turbulenzen in der gesamten Branche geführt und auch andere Unternehmen in Bedrängnis gebracht hat, beabsichtigt Changpeng Zhao, einen Rettungsfonds für strauchelnde Krypto-Firmen einzurichten.

"Um weitere negative Kaskadeneffekte von FTX zu reduzieren, bildet Binance einen Industry Recovery Fund, um Projekten zu helfen, die ansonsten stark sind, sich aber in einer Liquiditätskrise befinden", erklärte Zhao auf Twitter. Details zu diesem geplanten "Industry Recovery Fonds" sind bisher noch nicht bekannt, aber vielleicht wird CZ ja auf der Crypto Finance Conference nähere Informationen dazu preisgeben.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: ymcgraphic / Shutterstock.com,Iryna Budanova / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: SEBA Bank – Gregory Mall | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP des Jahres» gewann der SEBA Crypto Asset Select Index ETP zum 2. Mal in Folge. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Gregory Mall, Head Investment Solutions der SEBA Bank, was den ETP so besonders macht.

Mehr Information zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

SEBAX® Index Tracker Certificate (USD) – Publikumsaward für den ETP des Jahres | BX Swiss TV
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.