Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’770 0.3%  SPI 13’879 0.3%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’813 0.2%  Euro 1.0006 -0.1%  EStoxx50 3’448 -0.2%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 18’622 -1.3%  Dollar 0.9593 0.4%  Öl 111.5 -3.0% 
Schon im Sommer? 25.05.2022 22:05:00

Grossinvestor überzeugt: Das Blutbad am Kryptomarkt hat bald ein Ende

Grossinvestor überzeugt: Das Blutbad am Kryptomarkt hat bald ein Ende

Für viele Kryptowährungen weist die Tendenz im neuen Jahr nach unten. Ein Grossinvestor prognostiziert, dass der Abwärtstrend jedoch schon bald vorüber sein könnte.

• Kryptowährungen 2022 mit schwacher Performance
• Hohe Inflation und steigende Leitzinsen belasten
• Experte prognostiziert Ende des Krypto-Crashs

Kryptowährungen unter Druck

Die älteste und nach Marktkapitalisierung grösste Kryptowährung Bitcoin wurde zeitweise schon als Inflationsschutz und Goldalternative bezeichnet. In den vergangenen Wochen und Monaten wurde jedoch eher eine stärkere Korrelation mit Tech-Aktien - die derzeit keine besonders gute Performance vorweisen können - als mit dem sicheren Hafen Gold festgestellt. Nachdem der Bitcoin zu Jahresbeginn noch bei rund 47.300 US-Dollar gehandelt wurde, gab er in den ersten Monaten 2022 um etwa 36 Prozent auf zuletzt rund 29.337 US-Dollar nach.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
Währungen handeln

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Auch für viele andere Kryptowährungen ging es in diesem Jahr bisher klar abwärts. So lag zum Beispiel der Etherpreis zum Jahresstart noch bei rund 3.700 US-Dollar und ist inzwischen auf rund 1.988 US-Dollar zurückgefallen, Ripple XRP kostete Anfang des Jahres noch rund 0,83 US-Dollar und hat sich inzwischen auf rund 0,40 US-Dollar fast halbiert.

Aussicht auf steigende Leitzinsen belastet

Belastet werden Kryptowährungen, ebenso wie andere riskantere Assets, derzeit besonders von der steigenden Inflation und der damit einhergehenden Aussicht auf steigende Leitzinsen, die an den Aktienmärkten jüngst generell etwas auf die Stimmung drückte. Daneben sorgten in der vergangenen Woche Probleme mit dem Stablecoin TerraUSD, der eigentlich für eine hohe Stabilität steht, für Turbulenzen am Kryptomarkt. Der Stablecoin war zeitweise weniger als 0,20 US-Dollar wert - und das obwohl eine Parität zum US-Dollar angestrebt wird. Die Auswirkungen dieses Crashs begrenzten sich nicht nur auf UST und den Schwester-Coin Luna, sondern wirkten sich auf den gesamten Kryptomarkt aus. Grosse Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether, Ripple XRP, Dogecoin und Cardano knickten deutlich ein.

Experte erwartet Ende der Abwärtsbewegung im Sommer

Auch Grossinvestor Raoul Pal sieht, wie Cointelegraph berichtet, die Kombination aus hohen Leitzinsen und der Sorge vor einer Rezession als Grund für die derzeitige Schwäche der Kryptowährungen: "Die Löhne der Privatanleger sind nicht in gleichem Masse gestiegen wie die Preise, weshalb es ihnen an überschüssigem Vermögen fehlt, sie können also weniger investieren", gibt Cointelegraph Pal wieder. Laut dem Experten dürfte das Ende der Abwärtsbewegung der Kryptowährungen daher von den Leitzinserhöhungen der US-Notenbank Fed abhängen.

Deshalb gehe der Investmentexperte davon aus, dass die Bodenbildung noch nicht abgeschlossen ist. Der richtige Crash könnte also erst noch bevorstehen - sowohl für den Krypto- als auch für den Aktienmarkt. Doch Pal erwarte, dass die Fed ihre Geldpolitik spätestens zum Zeitpunkt eines solchen Crashs lockern wird. "Es ist unwahrscheinlich, dass die Zentralbank die Leitzinsen so schnell und hoch treiben wird, wie viele erwarten. Ich vermute, dass sie schon im Sommer wiederum damit aufhören wird", so der Experte. Dadurch dürfte neue Liquidität in die Märkte fliessen und der Abwärtstrend der Kryptowährungen könnte ein Ende finden. "Ab da werden Anleihen, Kryptowährungen und einige der Tech-Aktien wieder deutlich nach oben gehen", meint Pal.

Bleibt abzuwarten, ob der Experte Recht behält und der Sommer den nächsten Aufwärtstrend für Kryptowährungen einläutet oder sich die Abwärtsspirale fortsetzt.

Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: 3Dsculptor / Shutterstock.com,r.classen / Shutterstock.com,TierneyMJ / Shutterstock.com,Wit Olszewski / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 19’469.3960 -294.2993
-1.49
BTC/EUR 18’668.3472 -191.4950
-1.02
BTC/CHF 18’677.4199 -198.3914
-1.05
BTC/JPY 2’632’749.0717 -50’884.7551
-1.90
GBP/BTC 0.0001 0.0000
1.03
EUR/BTC 0.0001 0.0000
1.03
JPY/BTC 0.0000 0.0000
2.66
CHF/BTC 0.0001 0.0000
1.06
USD/BTC 0.0001 0.0000
1.51
BTC/GBP 16’083.7654 -165.1939
-1.02
ETH/USD 1’073.2575 10.3277
0.97
ETH/EUR 1’029.0994 14.7806
1.46
ETH/CHF 1’029.5995 14.4219
1.42
ETH/GBP 886.6234 12.7229
1.46
ETH/JPY 145’131.2418 800.2267
0.55
EUR/ETH 0.0010 0.0000
-1.44
JPY/ETH 0.0000 0.0000
-0.57
CHF/ETH 0.0010 0.0000
-1.40
USD/ETH 0.0009 0.0000
-0.96
GBP/ETH 0.0011 0.0000
-1.44
GBP/XRP 3.8188 0.1475
4.02
EUR/XRP 3.2901 0.1270
4.02
JPY/XRP 0.0233 0.0011
4.95
XRP/USD 0.3170 -0.0143
-4.32
XRP/EUR 0.3039 -0.0122
-3.86
XRP/CHF 0.3041 -0.0123
-3.89
XRP/GBP 0.2619 -0.0105
-3.86
XRP/JPY 42.8645 -2.1214
-4.72
CHF/XRP 3.2885 0.1281
4.05
USD/XRP 3.1547 0.1363
4.52
GBP/ADA 2.6753 0.0287
1.08
ADA/GBP 0.3738 -0.0041
-1.07
ADA/EUR 0.4339 -0.0047
-1.07
EUR/ADA 2.3049 0.0247
1.08
JPY/ADA 0.0163 0.0003
1.99
CHF/ADA 2.3038 0.0255
1.12
USD/ADA 2.2101 0.0341
1.57
ADA/JPY 61.1854 -1.2177
-1.95
ADA/CHF 0.4341 -0.0049
-1.11
ADA/USD 0.4525 -0.0071
-1.54
GBP/DOGE 18.0887 -0.3551
-1.93
DOGE/GBP 0.0553 0.0011
1.96
DOGE/EUR 0.0642 0.0012
1.96
DOGE/JPY 9.0493 0.0947
1.06
DOGE/CHF 0.0642 0.0012
1.93
DOGE/USD 0.0669 0.0010
1.48
EUR/DOGE 15.5844 -0.3061
-1.93
JPY/DOGE 0.1105 -0.0012
-1.05
CHF/DOGE 15.5768 -0.3003
-1.89
USD/DOGE 14.9432 -0.2206
-1.45
UST/EUR 0.0596 0.0151
34.02
UST/CHF 0.0596 0.0151
33.97
UST/GBP 0.0513 0.0130
34.01
UST/JPY 8.4017 2.0762
32.82
UST/USD 0.0621 0.0155
33.37

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Börse aktuell - Live Ticker

Verhaltener Start in die zweite Jahreshälfte: US-Börsen beenden Handel stärker -- SMI und DAX verabschieden sich etwas fester ins Wochenende -- Asiatische Indizes beenden Handel im Minus

Die US-Märkte schlossen vor dem Wochenende freundlich. Der Schweizer Leitindex drehte im Freitagshandel letztendlich in die Gewinnzone. Der deutsche Aktienmarkt kann seine Anfangsverluste wettmachen und schloss etwas höher. Die Börsen in Asien bewegten sich am Freitag auf rotem Terrain, die Börse in Hongkong blieb feiertagsbedingt geschlossen.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit