<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Gaming im Fokus 30.12.2021 21:16:00

Shiba Inu setzt mit dem eigenen Oshiverse auf Metaverse-Hype

Shiba Inu setzt mit dem eigenen Oshiverse auf Metaverse-Hype

Der Hype rund um das Thema Metaverse lässt auch Shiba Inu nicht kalt. Bei der Entwicklung des Oshiverse setzen die Entwickler voll auf Gaming.

• Shiba Inu nach jüngster Korrektur etwa 59 Prozent unter Allzeithoch
• Shiba Inu will in Metaverse vordringen
• Bei Entwicklung des Oshiverse steht Gaming im Vordergrund

Shiba Inu entwickelt Oshiverse

Der Hype um das Metaverse wird immer grösser. Nach Facebook bzw. nun Meta Platforms, IOTA und anderen Unternehmen will nun auch Shiba Inu in die digitale Parallelwelt vordringen. Dazu arbeiten die Shiba Inu Core-Entwickler an der Entwicklung des sogenannten Oshiverse, einem Metaverse speziell für Shiba Inu. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht dabei das Gaming, wie es bei Investing.com heisst.

Bei der Entwicklung soll William Volk, ehemaliger Vice President of Technology von Activision, unterstützen, wie Shiba Inu auch via Twitter verkündete:

Zudem sei es gelungen, einen namhaften Spieleentwickler mit Erfahrungen in Volumentiteln an Bord zu holen, berichtet t3n. Um wen es sich dabei handelt, dürfe aufgrund einer Vertraulichkeitsvereinbarung jedoch noch nicht verraten werden.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

"Ich glaube, dass ein ‘Metaverse’ mehr sein muss als ein zurechtgebogenes Ewigkeitssymbol und eine Möglichkeit, Daten zu extrahieren. Ein Metaverse muss den Nutzern einen echten Mehrwert bieten, und das erfordert eine gewisse Grundlage, die vor der Veröffentlichung der Technologie geschaffen wird. Daher arbeiten wir an vielen verschiedenen Aspekten von Shiba Inu, wozu Shibarium, Shi, Shibanet, das dezentrale Shiboshi-Spiel, Inkubator und viele andere gehören, die erst in naher Zukunft das Licht der Welt erblicken. Durch die Kombination dieser Elemente in Verbindung mit Ethereum als Kernstück wird die Magie eines Shiba-Universums vollbracht werden", wird Sytoshi Kusama, einer der leitenden Entwickler, von Investing.com zitiert.

Starke Performance trotz Korrektur

Nachdem Shiba Inu noch am 28. Oktober ein Allzeithoch bei 0,00008845 US-Dollar erklommen hatte, folgte anschliessend eine massive Korrektur. Aktuell notiert der Hunde-Token etwa 59 Prozent unter seiner Rekordmarke bei nun 0,00003582 US-Dollar. Der Grund für den Absturz waren wohl Mitnahmeeffekte sogenannter Wale: Daten von WhaleStats zufolge haben Shiba-Wale Coins im Wert von über 400 Millionen US-Dollar veräussert.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: salarko / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: 21Shares – Bernhard Wenger | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP-Haus des Jahres» gewann 21Shares.
Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Bernhard Wenger, Head of Northern Europe bei 21Shares, was 21Shares so besonders macht.

Mehr Inforation zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

Publikum honoriert Krypto-Engagement im passiven Bereich – Swiss ETF Awards 2023 | BX TV
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.